Strict Standards: Redefining already defined constructor for class tx_dam_media in /var/www/vhosts/mischasoft.de/httpdocs/msTypo3_47/typo3conf/ext/dam/lib/class.tx_dam_media.php on line 218
mischasoft.de: Beratung

Sie können nicht alles wissen. Lassen Sie sich beraten!

Wie erreiche ich neue Kundengruppen?
Welche Werbemaßnahmen sind für mein Unternehmen/Produkt sinnvoll?
Welches Potential steckt in meiner Firma?
Wie und wo kann ich Kosten einsparen?

Solche oder ähnliche Fragen könnten Gegenstand von Beratungsleistungen sein. Die Antworten auf solche Fragen können oft nicht innerhalb des Unternehmens gefunden werden weil die buchstäbliche Betriebsblindheit einen objektiven Blick auf das Unternehmen, die Produkte und die Märkte verhindert.

Der Blick von außen auf ein Unternehmen ist Gold wert. Eine objektive Einschätzung und die Information über neue Technologien geben Ihrem Unternehmen neuen Schwung und Impulse für weitere Entwicklung.

Gute Beratung:

Unternehmensberatung wie ich sie verstehe funktioniert wie folgt:

  1. Kenntnis: Der Berater muss das Unternehmen, seine Produkte und den Markt kennen und verstehen.
  2. Ziele: Klare Unternehmensziele sind zu definieren. Umsatz und Gewinn müssen dabei nicht die Hauptrolle spielen
  3. Strategien: Entwicklung vernünftiger langfristiger Strategien zur Erreichnung der Unternehmensziele

An dieser Stelle endet die Beratung, meine Arbeit allerdings noch nicht. Mit verschiedenen Instrumenten (Internetauftritt, Print-Werbung, Corporate-Design, Software und Hardware) kann ich Sie auf dem Weg zur Umsetzung der Unternehmensstrategien begleiten womit ich mich wohl sehr von herkömmlichen Beratern unterscheide, da ich meine Ratschläge auch praktisch umsetzen muss.

Das kleine Unternehmen...

...hat einen Chef oder eine Chefin die alles im Griff hat. Er oder Sie kümmern sich um fast alles selbst, wenig geht nicht über ihren (seinen) Schreibtisch. Um Werbung kümmert er oder sie sich dann, wenn die Auftragslage schlecht ist, also zu spät.

Die meiste Zeit ist sie oder er damit beschäftigt Arbeit für die Mitarbeiter zu organisieren die völlig veraltete IT-Struktur funktioniert ja noch, um sie wird sich erst gekümmert wenn irgend ein wichtiges Programm unter Windows 98 nicht laufen will.

Den etwas angestaubten Internetauftritt mit "Neuigkeiten" aus dem Jahre 2004 und Produkten die es gar nicht mehr gibt wollte der Chef oder die Chefin eigentlich nebenbei pflegen, er oder sie kommen aber irgendwie nicht dazu.

Die eine oder andere Neuanschaffung für die Geschäftsidee liegen ungenutzt im Schrank oder stehen auf dem Hof. Sie werden einzig zur steuerlichen Abschreibung genutzt.

Haben Sie sich wiedererkannt?
Vielleicht sollten Sie sich doch mal beraten lassen!

mischaSoft